"Bereits zum dritten Mal kooperieren Guinness World Records und der BMW Berlin-Marathon anlässlich der diesjährigen Marathonveranstaltung und geben sechs kreativen und entschlossenen Läufern die Chance auf einen denkwürdigen Erfolg."  
 
Um das ohnehin außergewöhnliche Ereignis noch unvergesslicher zu machen, können Läufer Rekorde brechen, die von Guinness World Records, der globalen Autorität für Weltrekorde, sofort nach Zieleinlauf verifiziert werden. Alle Rekordanwärter können sich damit einen Platz im Guinness Buch der Rekorde 2018 sichern. 
 
Lena Kuhlmann, Rekordrichterin von Guinness World Records, wird vor Ort sein, um die Kostüme und Laufzeiten zu prüfen und den offiziellen Weltrekord-Titel zu bestätigen.  
 
Im Vorfeld zum Marathonlauf stellen wir exklusiv die auffälligsten und kreativsten Kostüme und Kategorien in diesem Jahr vor: 

Fastest Marathon Dressed As A Candy Confectionary  Item (Male)
 
new_GWR Rekordanwärter Daniel Trienens
Daniel Trienens (32) aus Frankfurt, Deutschland — Geschätzte Zeit: 04:00 Stunden
Als sich der passionierte Marathonläufer Daniel für den BMW Berlin Marathon 2017 anmeldete, hatte er noch keine Ahnung, dass sich damit für ihn ein fast vergessener Kindheitstraum erfüllen könnte: Ein eigener Guinness World Records Weltrekordtitel!  Als Kind war er großer Fan der TV-Show „Guinness – Die Show der Rekorde“. Nun ist Daniel stolz, seinen ersten eigenen Weltrekord ins Visier nehmen zu können.
 
Mit dem außergewöhnlichen Rekordtitel „Fastest Marathon Dressed As A Candy Confectionary Item (Male)“ fordert  Daniel sich selbst heraus. Die normale Teilnahme am Marathon reichte ihm nicht, er wollte mehr, die Chance auf einen Sieg. Bedingt durch eine Knieverletzung, war eine Bestzeit unmöglich, die Chance, trotzdem einen Weltrekord aufzustellen, verleiht dem Marathon für Daniel einen neuen Glanz. Er freut sich bereits sehr auf die Blicke und das Jubeln der Zuschauer und hofft, sich seinen Kindheitstraum endlich erfüllen zu können.
 
Fastest Marathon In a Four-Person costume
 
BM2017-Michael Wong and team
Michael Wong, Nam Gip, Sarah Mattison und Chain Lee aus Los Angeles, USA — Geschätzte Zeit: 05:00 Stunden
Michael und seine Team-Mitglieder kommen aus den USA und hatten ihre Deutschland-Reise ursprünglich geplant, um das Oktoberfest zu besuchen. Als sie vom BMW Berlin Marathon und der Chance auf
einen Guinness World Records Weltrekordtitel hörten, änderten sie ihre Pläne. Auf der Suche nach einem entsprechenden Kostüm, entschieden sie sich schließlich für eine Raupe – den Marathon wollen sie
jedoch schneller als das außerwählte Insekt absolvieren. 
 
Die Trainingseinheiten für den Weltrekord sind anstrengend, machen aber auch viel Spaß. Das Team genießt die Aufmerksamkeit, die sie von Passanten auf der Straße bekommen. Da sie gemeinsam schon mehrere Marathons gelaufen sind, überwiegt die Zuversicht, pünktlich über die Ziellinie zu kommen. Und sollten sie den Weltrekord nicht schaffen, können die vier sich ja immer noch auf den anschließenden Oktoberfest-Besuch freuen!
 
Fastest Marathon Dressed As A Lucha Libre (Male)
 
Bernardo Castro Dominguez (31) aus Limerick in Irland — Geschätzte Zeit: 03:30 Stunden
 Fastest-Marathon-Dressed-As-A-Lucha-Libre (Male)
 
Bernardo hat mexikanische Wurzeln und wird daher als sogenannter ‚Lucha Libre’, als mexikanischer Wrestler, am BMW Berlin-Marathon teilnehmen. Er möchte den Guinness World Records Weltrekordtitel „Fastest Marathon Dressed As A Lucha Libre (Male)“ sein eigen nennen, um seine Vorfahren und die mexikanische Folklore zu ehren. 
 
Der BMW Berlin-Marathon ist bereits Bernardos sechster Marathon, jedoch der erste Lauf mit Weltrekordversuch. Um seine Chancen auf den Weltrekord noch weiter zu verbessern, trainiert der Ire wöchentlich in seinem außergewöhnlichen Kostüm. 
 
Fastest Marathon Dressed As  A Fast Food Item (Female)
Jennifer McBain (40) aus Bicester, UK — Geschätzte Zeit: 03:29 Stunden
 
Fastest-Marathon-Dressed-As-A-Fast-Food-Item-(Female)
Jennifer feiert mit ihrem Weltrekordversuch ihr Jubiläum. In Berlin wird sie zum zehnten Mal bei einem Marathon an den Start gehen und dabei auch noch versuchen, einen Guinness World Records Weltrekordtitel aufzustellen! Wie das am besten geht, weiß sie bereits. Aktuell trägt sie auch den Guinness World Records Titel für den schnellsten Marathonlauf, gekleidet als Spielkarte (weiblich). Als Hot Dog verkleidet, soll nun der nächste Titel folgen. Jennifers Leidenschaft für Weltrekorde entspringt aus ihrem Kampfgeist. Probleme mit der Hüfte machen das Brechen von regulären Rekordzeiten für sie schwer. Der Guinness World Records Rekordversuch gibt ihr die Chance, an einem Wettbewerb teilzunehmen, den sie trotz der gesundheitlichen Beeinträchtigung gewinnen könnte. Zudem ist der Lauf aber natürlich auch ein großer Spaß für Jennifer und die Zuschauer, die einen laufenden Hot-Dog bestimmt ordentlich anfeuern werden! 
 
Fastest Marathon Dressed As A Snowboarder (Male)
Patrick Kennedy 52, aus Glossop, Derbyshire, UK — Geschätzte Zeit: 05:40 Stunden
 
Fastest-Marathon-Dressed-As-A-Snowboarder-(Male)
Für den Hobby-Läufer Patrick ist der BMW Berlin Marathon die 11. Marathon-Teilnahme. Er verbindet die Leidenschaft mit der Möglichkeit, interessante Städte in der ganzen Welt zu bereisen. Nachdem er bereits den diesjährigen London Marathon gelaufen ist, während er dabei Mandoline spielte, ist der Guinness World Records Weltrekordversuch „Fastest Marathon Dressed As A Snowboarder (Male)“ für ihn nun die nächste logische Konsequenz. 
 
In Vorbereitung auf den Marathon hat Patrick abwechselnd in Lauf- und Snowboardschuhen trainiert, um sich auf die Distanz vorzubereiten und sich an die sonderbaren Schuhe zu gewöhnen. Zudem nahm er im Juni auch an der Tour de Gateley Fahrradtour quer durch England teil. Mit seiner Teilnahme am BMW Berlin Marathon möchte er u.a. die Wohltätigkeitsorganisation „Help for Heroes” unterstützen und freut sich darüber, dass seine Anmeldung für den Weltrekordversuch bereits erste Wellen schlägt.