Jede Woche stellen wir hier einige Rekord-Highlights vor, über die dann zum REKORD DER WOCHE abgestimmt werden kann. Beim Vorschlagspool der folgenden Woche wird dann der Sieger dieser Woche mit der erreichten Punktzahl genannt. Alle Wochensieger müssen sich dann Ende 2013 noch einmal in einer Jahresendabstimmung zum REKORD DES JAHRES beweisen.

Wenn man nun aber Super Mario, Lara Croft oder Pikachu auf seiner Seite hat, gibt es natürlich so gut wie keine Chance in der Abstimmung etwas anderes gewählt zu bekommen. Folgerichtig konnte der Sieger Eurer Wahl in der letzten Woche unglaubliche 71,55% der Stimmen auf sich vereinen. Der REKORD DER WOCHE geht somit an –

die meisten Videospiel-Charaktere.

Herzlichen Glückwunsch an die Academy of Interactive Entertainment (AUS) und die 470 Teilnehmer in ihren Kostümen. Die Australier wird es freuen, dass in den vergangenen zwei Wochen die Rekorde aus Down Under jeweils den REKORD DER WOCHE ergattern konnten. Bei den Nominierten dieser Woche ist leider kein Australischer GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORD dabei, auch andere Länder sollen einmal die Chance auf einen Wochensieg bekommen.

Aber wie immer gibt es erstaunliche Leistungen, über die abgestimmt werden kann. Viel Spaß beim Sichten der Kandidaten. Ganz unten steht, wie Ihr uns Eure Wahl mitteilen könnt.

Längste Reise eines unbemannten autonomen Oberflächenfahrzeugs (Wie oben abgebildet)

Rekord: 7.939 Seemeilen (14.703 km)

Halter: Liquid Robotics (USA) mit dem Fahrzeug Benjamin Franklin

Ort: Von San Francisco, Kalifornien (USA) bis Lady-Musgrave-Insel, Queensland (AUS)

Details: Die Benjamin Franklin ist in der Lage Wellenenergie in Vortrieb umzuwandeln und nutzt Solarenergie für Sensoren, Kommunikation und Navigation. Nicht überraschend wurde das Fahrzeug nach dem Gründervater der USA benannt, der – allerdings für viele überraschend – neben seinen zahlreichen anderen Aktivitäten auch den Golfstrom kartiert und benannt hatte.

Längste Auto-Reise in einem Land

Picture1.jpg

Rekord:10.218 km

Halter: Alexey Simakin, Gennadij Paramonov, Alexey Vorobiev, Alexander Nesterov, Andrey Ivanov, Ilya Novikov, Rafael Usmanov and Denis Solomovich (alle RUS), und Rainer Zietlow (D) in drei separaten Fahrzeugen.

Ort: Von Moskau (RUS) nach Petropawlowsk-Kamtschatski (RUS)

Details: Mit Russland haben die Rekordbrecher sich den weltweit größten Flächenstaat ausgesucht – nahezu perfekt für einen solchen Rekordversuch. Die Reise dauerte insgesamt mehr als 30 Tage.

Meiste Personen im einteiligen Schlafanzug

Pajamas.jpg

Rekord: 700 Teilnehmer im Strampler

Halter: Drayton Manor Vergnügungspark (GB)

Ort: Staffordshire (GB)

Details: Dies war bereits der dritte GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORDVERSUCH den Drayton Manor in drei Jahren unternommen hat. Die ersten beiden für die meisten Personen im Zentai-Anzug (Catsuit, der auch den Kopf umhüllt) scheiterten jeweils am schlechten Wetter am Tag des Rekordversuchs.

Größte Smartphone-Videospiel-Party

Gaming party.jpg

Rekord: 500 Gamers

Halter: Bharti Airtel, Ltd – Team Karnataka (IND)

Ort: Mangalore (IND)

Details: Das Spiel der Wahl für den Rekordversuch, der auf einer Konferenz durchgeführt wurde war Sudoku. Dieses spielten die Teilnehmer für die Dauer der in den Regeln vorgeschriebenen 15 Minuten.

Meiste Kniebeugen in einer Minute mit einem 27,22-kg-Rucksack

Paddy Doyle squats.jpg

Rekord: 44 Kniebeugen

Halter: Paddy Doyle (GB)

Ort: Stamina’s Self Defence Boxing Gym, Birmingham (GB)

Details: Schon seit Jahrzehnten ist Paddy als Rekord-Rekordbrecher bekannt, der sich keinen GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORDVERSUCH entgehen lässt, der sich um Kraft und Fitness dreht. Paddy brach den Rekord nur drei Monate, nachdem er auch den Rekord mit dem 18,14-kg-Rucksack „im Sack hatte“.

So, nun seid Ihr dran: Stimme abgeben und REKORD DER WOCHE bestimmen.

Die Stimmen werden in unserem Büro in New York ausgezählt, insofern findet die Wahl auf englisch statt. Die (englischen) Fragen entsprechen den oben genannten Rekordüberschriften:

In der kommenden Woche könnt Ihr dann hier überprüfen,
ob tatsächlich Euer Favorit das Rennen gemacht hat.