The Results

Print und online:
350.000 Leser in Print und Online erreicht
Finanzielle Ergebnisse:
Das Crowdfunding-Projekt μPeek wurde zu 200% überfinanziert

The Brief

Scrona ist ein Schweizer -Unternehmen, das es sich zum Auftrag gemacht hat, komplexe Technologie zu vereinfachen, vor allem im Bereich der Mikro- und Nanotechnologie. Schon im Studium an der ETH Zürich gelang es den Gründern Patrick Galliker, Martin Schmid und Julian Schneider, einen Inkjet Prozess zu entwickeln, der eine 1000fach höhere Auflösung als konventionelle Geräte aufweist.

Mit dem Ziel, die hohe Auflösung von gedruckten Proben auch unterwegs zu garantieren, wurde das Crowdfunding-Projekt μPeek ins Leben gerufen.

The Solution

Mit Unterstützung von Guinness World Records konnte Scrona viel Aufmerksamkeit für μPeek und ihre Crowdfunding-Kampagne gewinnen. Ein mit einem Smartphone und dem Mikroskop im Brieftaschenformat aufgenommenes Bild wurde mit dem Inkjet der Firma auf  eine Fläche von 0,0092mm2 gedruckt. Das kleinste gedruckte Farbbild war somit geboren und schaffte es weltweit in die Medien.  

Durch die gesteigerte Medienaufmerksam fand das Projekt innerhalb kürzester Zeit weitere Unterstützer, sodass am Ende fast das Doppelte des angestrebten Fundingziels zusammenkam.

Weitere Informationen unter: www.upeek.net 

Durch die unkomplizierte Zusammenarbeit mit Guinness konnten wir unserer einzigartigen Drucktechnologie den gebührenden Auftritt in der Öffentlichkeit verschaffen. Die starke Marke Guinness World Records war sicher ein Hauptgrund dafür, dass die Botschaft über unser Tun in die ganze Welt getragen wurde.

— Patrick Galliker, Mitbegründer, Scrona